Bademode

Besonders im Sommer kommt sie wortwörtlich zum Tragen: die Bademode. Ob im Freibad, am Pool, See oder Meer – überall sieht man Menschen in bunter Bademode mit ausgefallenen Designs.

Designs und Schnitte in der Bademode

Ein gut sitzender und vorteilhaft geschnittener Bikini kann eine schöne Figur zaubern und die Rundungen der Frau perfekt in Szene setzen. Aber auch Badeanzüge sind längst nicht mehr nur praktisch und schlicht, sondern können durch Cut Outs und besondere Schnitte und Farben am Körper sehr raffiniert und sinnlich wirken. Bademode lässt nichts zu wünschen übrig – für jede Figur gibt es die passende Schnittform.

Neben Rüschen, Applikationen und Volants gibt es auch schlichtere Designvarianten bei Bademode. Von knalligen Farben bis hin zu gedeckten Tönen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Bei Zweiteiler können unterschiedliche Farben kombiniert werden für einen frischen, modernen Look.

Bademoden-Textilien – Worauf ist zu achten?

Dennoch kommt es bei der Bademode nicht nur auf die Optik an, sondern vor allem auch auf Funktionalität.

Wichtige Aspekte bei der Auswahl von Bademode sind etwa, dass der Stoff des Bikinis oder Badeanzug auch in nassem Zustand blickdicht sein sollte. Gerade bei hellen Farben ist auf die Verwendung blickdichter Fasern sehr zu achten. Eine weitere Voraussetzung, den der Stoff der Bademode erfüllen sollte, ist einerseits zwar Dehnbarkeit, andererseits aber auch unbedingt Formstabilität. Nichts zeugt von schlechterer

Qualität als ein Bademodenstoff, der schon nach wenigen Malen tragen ausleiert. Auch der Kontakt mit Sonnenlicht und Salzwasser sollte dem Stoff nichts anhaben können, eine lange Haltbarkeit und Qualität ist daher enorm wichtig.

Zu guter Letzt sollte qualitativ hochwertige Bademode der Praktikabilität halber aus einem Stoff sein, der keine oder wenig Saugkraft besitzt, damit das Wasser den Stoff nicht beschwert und der Stoff nach dem Badespaß schnell wieder trocknen kann.

Zum perfekten Strandoutfit gehören im Idealfall neben dem Badeanzug oder Bikini auch ein Sarong, der elegant die Hüfte umschmeichelt, eine Strandtasche, in der alle wichtigen Utensilien verstaut werden kann, Zehentrenner und ein Sonnenhut.

<-  Zurück zum Glossar