Hippie Style

Die 70er Jahre standen unter dem Motto “Love, Peace and Happiness”. Die Hippies und Anhänger der sogenannten Flower-Power-Bewegung standen für den Ausbruch aus der kapitalistischen, autoritären Gesellschaft hin zu mehr Gleichheit, Liebe und Freiheit.

Lange weite Kleider oder Röcke, Blumen- und Batik-Muster, bauchfreie Oberteile, Schlaghosen und Plateau-Schuhe – das waren wesentliche modische Merkmale des Hippie Styles, der das Ende der 1960er und die 1970er Jahre geprägt hat.

Modische Details der Hippiemode waren unter anderem Trompetenärmel, Rüschendekor, Patchwork, Stirnbänder und große Hüte. Die heutigen, an die Hippie-Mode angelehnten, Designs sind abstrahiert und beinhalten eher einzelne Stilelemente oder Kleidungsstücke, die wiederum mit modernen Teilen zu Outfits kombiniert werden. Gerade das Batik-Muster, die Schlaghose sowie Maxikleider und -röcke sind in den Modetrends der letzten Jahre vertreten.

<-  Zurück zum Glossar