Used-Look Damenjeans

Damen Jeans im Used Look sind nun schon seit mehreren Jahren fest in der Welt der Mode etabliert. Used Look ist Englisch für abgetragen oder benutzt. Eine Used Look Damenjeans ist aber keinesfalls schon getragen oder abgenutzt worden, sie wurde lediglich so entworfen, dass sie einen abgenutzten, legeren Eindruck macht. Eine Used Look Damenjeans sprüht vor urbanem Charme und Lässigkeit und ist das perfekte Kombistück für ein zwangloses und cooles Freizeitoutfit.

Wie entsteht der Used Look für Damenjeans?

Der moderne Used Look wird durch eine spezielle Waschung hervorgerufen. Man benutzt eine einheitliche Technik für die Bearbeitung der Jeanshosen. Das Ziel dieser Waschung ist es den Anschein zu erwecken, die Hosen wären schon ein paar Jahre getragen worden, obwohl sie neu und hochwertig sind. Trotz der einheitlichen Technik bekommen die Damenjeans oftmals leicht abweichenden Muster voneinander. Somit stellt jede Used Look Jeans ein Unikat dar. Manche Modehersteller verwenden außerdem das Hinzufügen kleiner, stylischer Löcher, um dem Used Look das gewisse Etwas zu geben.

Was gibt es zu Used Look Damenjeans noch zu wissen?

Die Used Look Damenjeans gibt es in vielen Ausführungen und Passformen, sodass unterschiedliche Vorlieben bedient werden können. Das Mode-Piece gibt es beispielsweise als körperbetonte Röhrenjeans beziehungsweise Skinny Jeans, als entspannt sitzende Mom-Jeans oder auch im Boyfriend-Style. Die akute Lässigkeit der Used Look Damenjeans bietet zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Kleidungsstücken und dient als trendsicheres Fundament für das Kreieren angesagter Outfits. Durch das Hinzufügen von High Heels verwandelt man den Used Look beispielsweise in ein raffiniertes Abendoutfit und mit einem Oversized-Tshirt wird er alltagstauglich.

<-  Zurück zum Glossar