Logo von Christmann Jacoby Textilien

+++ Über 6000 verschiedene Artikel online +++ wöchentlich neue Artikel +++

Veloursleder

Definition

Veloursleder ist ein Leder, bei dem die Narbenseite der Lederhaut nach außen verarbeitet wird. Die Oberfläche ist samtig weich und hat eine samtige Oberfläche.

Herstellung

Veloursleder wird aus verschiedenen Lederarten hergestellt, darunter Rindsleder, Pferdeleder und Ziegenleder. Die Lederhaut wird zunächst geschliffen, um die Narben aufzurauen. Anschließend wird das Leder in einem Verfahren namens „Veloursen“ bearbeitet. Dabei wird die Lederhaut mit einem Messer oder einer Maschine angeraut.

Eigenschaften

Veloursleder ist ein sehr weiches und angenehmes Material. Es ist auch sehr atmungsaktiv und pflegeleicht.

Verwendung

Veloursleder wird für eine Vielzahl von Kleidungsstücken verwendet, darunter:

  • Schuhe
  • Jacken
  • Hosen
  • Mäntel
  • Accessoires

Vorteile

  • Weich und angenehm
  • Atmungsaktiv
  • Pflegeleicht

Nachteile

  • Kann empfindlich sein
  • Kann fusseln

Trendaussichten

Veloursleder ist ein zeitloses Material, das immer wieder in Mode kommt. Es wird vor allem für Kleidungsstücke verwendet, die einen lässigen und eleganten Look vermitteln sollen.

Weitere Informationen

Veloursleder wird auch als Suède bezeichnet. Der Begriff Suède kommt aus dem Französischen und bedeutet „Schweden“. In Schweden wurde Veloursleder erstmals hergestellt.

Skip to content