Wedges

Wedges (englisch für “Keile”) sind Damenschuhe und kennzeichnen sich durch ihren typischen Keilabsatz. In den meisten Fällen ist der Absatz hinten hoch und mündet in Keilform vorne in einen flachen Absatz, es gibt allerdings auch Wedges mit zusätzlicher Plateausohle.

Wedges wurden in den 1930er Jahren entwickelt von dem Designer Salvatore Ferragamo. Die Bequemlichkeit, Stabilität und gleichzeitige Eleganz zeichnet Wedges aus und macht sie bei Trägerinnen beliebt.

Die Keilabsätze von Wedges bestehen oft aus Holz oder Kunststoff umwickelt mit Bast oder Sisalgeflecht. Am beliebtesten sind sommerliche Wedges, die als Sandaletten-Form zu Kleidern getragen werden können. Aber auch als Pumps- oder Stiefel-Variante werden Wedges gerne kombiniert, meistens zu engen Jeans, Strumpfhosen oder Röcken.

Vor nicht allzu langer Zeit wurde der Trend von Sneakers mit verstecktem Keilabsatz entwickelt, um das Bein der Trägerin optisch zu strecken und trotzdem den lässigen Streetstyle zu wahren.

<-  Zurück zum Glossar